Nutzung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer durch von Ihnen aufgesuchte Webseiten abgelegt werden und Informationen an unsere Webseite schicken, die dadurch Ihre Einstellungen und Präferenzen erkennt, wenn Sie zu unserer Webseite zurückkehren. Cookies werden weithin verwendet, damit Webseiten funktionieren oder effektiver sind und um Informationen für die Webseitenbetreiber zu erhalten.

Durch Anklicken von „Einverstanden“ auf der Pop-up Ebene erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Computer ablegen. Wenn Sie nicht mit der Verwendung von Cookies zur Erbringung unserer Webseiten-Services einverstanden sind, können wir keine Cookies auf Ihrem Computer ablegen. Dies wirkt sich auf die Leistung bestimmter Funktionen der Seite aus.

„Respected“-Video
Nach unten scrollen
Nahaufnahme des Kopfes eines Hinterwälder-Rinds

Respected by Gaggenau

Dank Skalierbarkeit, Massenproduktion und Technisierung gehört vieles, was früher unerschwinglich war, heute zum Mainstream. Doch das unablässige Streben nach Effizienz führt auch dazu, dass traditionelle Fertigungsmethoden in den Hintergrund gedrängt werden – und zwar nicht selten auf Kosten herausragender Qualität.

Doch es gibt sie noch – Menschen, denen an der Qualität des Endprodukts gelegen ist und die großen Respekt vor dem Können haben, das für die manuelle Fertigung eines Erzeugnisses oder die Aufzucht einer seltenen Nutztierart über mehrere Generation hinweg erforderlich ist. Der Erhalt solcher traditioneller Fertigkeiten ist uns ein besonderes Anliegen. Und wir handeln auch ganz konkret in diesem Sinne, indem wir in unseren Werken hochtechnisierte Verfahren wie das Laserschneiden mit manuellen Arbeitsschritten zur Überprüfung, Montage und Endbearbeitung kombinieren – denn für Geräte, wie Gaggenau sie fertigt, bedarf es höchster handwerklicher Expertise. Darum haben wir uns das Ziel gesetzt, uns gleichgesinnte Könner ihres Fachs zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihre Fertigkeiten zu bewahren: Sie stehen im Mittelpunkt der Initiative „Respected by Gaggenau“.

Welsh Black Kuh auf einem Feld an der Küste

Die Letzten ihrer Art

Neue Wege durch alte Verfahren

Die „Respected by“-Initiative ist der Ausdruck unseres Engagements zur Förderung uns gleichgesinnter Erzeuger, für die Qualität auch an erster Stelle steht. Dabei sehen wir uns in einer Reihe mit Züchtern, die sich um die Erhaltung seltener Nutztierarten bemühen, Bauern, die alte Getreidesorten anbauen oder Erzeugern, die mithilfe traditioneller Techniken hervorragende Produkte herstellen.

Hund bei der Trüffelsuche
Hund bei der Trüffelsuche und Mann, der eine schwarze Trüffel in der Hand hält

„Hätten Sie mich vor drei Jahren gefragt, ob es möglich ist, hier bei uns Perigord-Trüffeln zu kultivieren, ich hätte nein gesagt.“

James Feaver, English Truffle Co.

Sven Schnee

Im Gespräch mit Sven Schnee

Die Idee zum „Respected by“-Konzept kam dem Marketingteam von Gaggenau im Schwarzwald, während gerade ein heftiges Unwetter über die Region hinweg zog.

„Wir sprachen darüber, wo die Wurzeln unserer Marke liegen, und dass wir uns mit Gleichgesinnten zusammenschließen sollten, die unsere Haltung, unsere Werte, unser Selbstverständnis und unsere Philosophie teilen ... “, erklärt Sven Schnee, globaler Leiter der Marke Gaggenau.

„Die Botschaft unseres Konzeptes rückt die Bedeutung des Begriffs ‚Respekt‘ in den Mittelpunkt und unterstreicht, wie wichtig es ist, Einzigartigkeit zu schützen, zu bewahren und zu pflegen.“

Die Initiative „Respected by Gaggenau“ umfasst über eine Vielzahl von Aspekten hinweg sowohl Menschen als auch Regionen, Kulturen, Tierarten, Erzeugnisse und Fertigkeiten, die, wie es Sven ausdrückt, „eine nachhaltige Bedeutung für Geschichte, Kultur und Menschheit aufweisen.“

Lesen Sie hier in unserem englischsprachigen Magazin.

Aufgeschlagenes Respect Magazine in Papierform

Das Einzigartige feiern

Im Respected Magazine erwarten Sie Artikel über seltene Nutztierarten, schwarze Trüffeln, neue Weinregionen, ein Interview mit Sven Schnee von Gaggenau, Einblicke in die Werte von Gaggenau und ein Bericht über einen Chefkoch, der beim „Farm to Fork“-Konzept neue Qualitätsstandards setzt. Es steht hier zum Download für Sie bereit.

Lesen Sie hier in unserem englischsprachigen Magazin.

Die „Respected“-Initiative bei den World Restaurant Awards

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde „Respected by Gaggenau“ mit einer spektakulären Marktplatzinstallation bei den World Restaurant Awards in Paris. Präsentiert wurden dabei verschiedene Gemüse-, Obst- und Käsesorten an stilisierten Marktständen vor der beeindruckenden Kulisse einer riesigen Kuckucksuhr und imposanten, 10 Meter hohen Bäumen aus dem Schwarzwald – der Region, in der 1683 die Geburtsstunde von Gaggenau schlug. Mit der Initiative sollen vor allem diejenigen gewürdigt werden, deren unermüdlicher Einsatz jenseits des Rampenlichts die herausragenden Zutaten hervorbringt, die berühmte Chefköche erst zu dem machen, was sie sind. Wir freuen uns darauf, Erzeuger und Fachleute zu unterstützen, die alte Getreidesorten anbauen, sich um die Erhaltung seltener Nutztierarten bemühen und traditionelle Arbeitsmethoden pflegen, die der Garant für beste Qualität sind.

Mehr entdecken

Kerry-, Hinterwälder- und Welsh Black-Rinder

Die Letzten ihrer Art

Schön, selten und für die Intensivhaltung weniger geeignet – die Rinderrassen Kerry, Hinterwälder und Welsh Black brauchen viel Platz, Zeit und Pflege. Wie viele andere alte Nutztierrassen sind sie deshalb in ihrem Bestand stark zurückgegangen oder drohen ganz zu verschwinden. Stirbt eine alte Rasse aus, sind auch ihre besonderen Merkmale und Gene für immer verloren. Diese aber sind von enormer Bedeutung, können sie doch zur Arterhaltung anderer Tiere beitragen, etwa durch mehr Widerstandsfähigkeit und Robustheit unter rauen Bedingungen.

Das Welsh Black, das vermutlich auf die Römerzeit zurückgeht, ist ein robustes, für Weidehaltung bei Regen und Schnee bestens geeignetes Rind, dessen Bestand heute auf ein paar hundert Tiere dezimiert ist.

Dass wir uns heute überhaupt noch an diesen wunderbaren Tieren erfreuen können, ist dem Engagement einiger weniger Halter zu verdanken, die sich unermüdlich für die Weiterführung alter Abstammungslinien einsetzen, mit dem Ziel ihres Erhalts und Wiederaufblühens in der Zukunft.

„Respected by Gaggenau“ wurde eigens ins Leben gerufen, um diese engagierten Erzeuger bei ihrem Einsatz zur Erhaltung von Nutztierarten, alten Getreidesorten und überliefertem Handwerk zu unterstützen.