Nutzung von Cookies

Wenn Sie auf „Annehmen“ klicken, erlauben Sie uns, Ihr Nutzungsverhalten auf dieser Website zu erfassen. Dadurch können wir unsere Webseite verbessern und Werbung für Sie personalisieren. Wenn Sie auf „Ablehnen“ klicken, erfassen wir Ihr Nutzungsverhalten nicht. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend unter „Datenschutz“

 

Gaggenau & The World Restaurant Awards
Nach unten scrollen
Palais Brongniart Paris 18.2.2019

Geburtsstunde eines neuen Standards für Exzellenz

Im Mittelpunkt der ersten World Restaurant Awards in Paris standen neben kulinarischer Exzellenz auch Aspekte wie Ethik, Tradition, Vielfalt und Originalität. Die Awards, die künftig jährlich verliehen werden sollen, verkörpern die gleichen Werte wie unser Unternehmen, das sich der Tradition und ihren Bewahrern verschrieben hat – vom Handwerk bis zur historischen Nutztierart.

Als stolzer Partner der exklusiven Preisverleihung und mit unserer Marktplatzinstallation am Veranstaltungsort waren wir maßgeblich an der Gestaltung des gelungenen Abends beteiligt.

„Bei dieser ersten Auflage der World Restaurant Awards wurden Personen geehrt, die mit ihrem Streben nach Exzellenz unsere internationale kulinarische Landschaft bereichern – ein Grundsatz, den auch Gaggenau konsequent verfolgt. Wir gratulieren den Gewinnern der einzelnen Kategorien und allen Nominierten, die es auf die Long- und Shortlist geschafft haben. Und wir freuen uns auf den Ausbau unserer Partnerschaft mit den World Restaurant Awards in diesem Jahr und darüber hinaus“.

Karsten Ottenberg, Gaggenau Partner Advisor

Seeigel

Das Ereignis des Jahres

Dieser Gala-Abend der Extraklasse, gleichsam die Oscars der internationalen Restaurantszene, markierte die Geburtsstunde eines neuen Gastronomiestandards. Im prachtvollen Ambiente des Palais Brongniart erhielten die Gäste die Gelegenheit, neue kulinarische Talente kennenzulernen und ließen sich bei erlesenen Weinen und Champagner mit gastronomischen Hochgenüssen verwöhnen, die auf unseren Induktionskochfeldern frisch zubereitet wurden. Neben den Auszeichnungen erhielten die Gewinner auch Magnumflaschen Champagner, die vorher in Weinklimaschränken von Gaggenau temperiert wurden.

Die Entscheidung der Jury ist gefallen: Für die ausgezeichneten Restaurants, Pop-Up-Lokale, Küchenchefs, Erzeuger, Neuzugänge und die Gastronomiebranche insgesamt werden sich damit völlig neue Wege auftun.

Der Marktplatz

Unsere Marktplatzinstallation bei der Preisverleihung markiert den Auftakt zu unserer Initiative „Respected by Gaggenau“. Mit ihr sollen vor allem diejenigen gewürdigt werden, deren unermüdlicher Einsatz jenseits des Rampenlichts die herausragenden Zutaten hervorbringt, die berühmte Chefköche zu dem machen, was sie sind. Wir freuen uns darauf, Erzeuger und Experten zu unterstützen, die alte Getreidesorten anbauen, sich um die Erhaltung seltener Nutztierarten bemühen und traditionelle Arbeitsmethoden pflegen, die der Garant für herausragende Qualität sind.

„Respected by Gaggenau“ entdecken

Marktplatzinstallation von Gaggenau im Palais Brongniart
Erzeugnisse des Gemüsebauern Eric Roy, der die Stars der internationalen Kulinarikszene beliefert
Traditionelle und neue Zitrusfrüchte, gezüchtet von Perrine und Etienne von Les Agrumes Bachès

Bekannte Größen und neue Namen

Die innovative Auszeichnung mit einer Jury, die zu gleichen Teilen aus männlichen und weiblichen Juroren besteht, überrascht mit neuen Kategorien, die vor allem moderne Restaurantbesucher ansprechen und ihre Interessen und Erwartungen widerspiegeln sollen. Raffinierte Kulinarik hat hier genauso ihren Platz wie schnörkellose Kochkunst, und moderne Instagram-Seiten erhalten die gleiche Anerkennung wie traditionelle Restaurants mit Tischservice.

Yotam Otteolenghi, Ana Ros, Esben Bang, May Chow und Daniel Humm sind nur einige der klangvollen Namen, die als Teil der Jury über das Abschneiden etablierter Größen und neuer Pop-Ups entscheiden. Das Spektrum der insgesamt 18 Auszeichnungen, die den Anspruch haben, den breit gefächerten kulinarischen Kosmos von heute abzubilden, bietet klassische Kategorien wie „House Special“ (für die Spezialität, die das Markenzeichen eines Restaurants ist), aber auch Originelles wie den Preis für „Pinzettenfreie Küche“ (für Restaurants, bei denen Geschmack vor Optik geht).

Die Gewinner

Ein glanzvoller Abend in Paris, der Auftakt zu einem neuen Gastronomiestandard, die Entdeckung neuer kulinarischer Talente und inspirierende Momente für die nächste Generation: Die World Restaurant Awards 2019 haben ihren Vorsatz, für frischen Wind zu sorgen, in jeder Hinsicht erfüllt. Als Restaurant des Jahres wurde der bisherige Geheimtipp Wolfgat aus Südafrika gekürt. Zu den weiteren Gewinnern des Abends zählen unter anderem das Inua in Japan, das Vespertine in LA, das Bo.Lan sowie die Journalistin Lisa Abend und Alain Ducasse. Ausführliche Informationen zu allen altbekannten und neuen Namen finden Sie auf der Website der World Restaurant Awards.

The World Restaurant Awards

Die ersten der insgesamt 600 Gäste treffen im Palais Brongniart ein
Eingangsbereich des Palais Brongniart mit rotem Teppich
Der Moderator der Veranstaltung Antoine de Caunes
Alain Ducasse nimmt die Auszeichnung von Matty Matheson entgegen
Der Marktplatz am Rande des Schwarzwalds
Die Gewinner werden von Vertretern der internationalen Presse interviewt
Die Feier dauert bis spät in die Nacht (zur Verfügung gestellt von Hot Chip)
Sven Schnee, globaler Leiter der Marke Gaggenau, im Gespräch mit Lena Terlutter
Die Gäste genießen die Spezialitäten

Liebe Besucherin, Lieber Besucher,

wir möchten Sie um einen Augenblick Ihrer Zeit bitten, um uns Ihre Erfahrung mit unserer Website mitzuteilen. Dies ist die einzige Möglichkeit, unsere Website für Sie weiter zu optimieren.

Die Beantwortung der Fragen wird etwa 5 Minuten in Anspruch nehmen.

Teilnehmen