Cookie-Nutzung

Unsere Website verwendet Cookies, damit Sie Ihrem Warenkorb Artikel hinzufügen oder einen Techniker online buchen können. Sie ermöglichen uns auch, anonyme statistische Daten zu speichern, um die Performance unserer Website laufend zu optimieren. Wenn Sie mehr über die Cookie-Nutzung erfahren möchten, dann bitte klicken Sie auf den Link "Datenschutz".

 

Gaggenau & The World Restaurant Awards
Bitte hinunter scrollen
Palais Brongniart Paris 18.2.2019

Neue Awards – neuer Standard

Die Premiere der neuen World Restaurant Awards findet am 18. Februar in Paris statt. Die Auszeichnung honoriert nicht nur exzellente Kulinarik, sondern ebenso Ethik, Erzeuger, Geschichte und Tradition, Vielfalt und Originalität. Diese in Zukunft jährlich stattfindenden Awards, spiegeln unsere eigenen Unternehmenswerte wider: das Streben traditionelles Handwerk und seltene Arten zu erhalten.

Als Partner der Awards werden wir die hochkarätige Veranstaltung maßgeblich mitgestalten.

Blick über die Seine auf Notre-Dame de Paris bei Nacht

Das Ereignis des Jahres

Es erwartet uns ein Gala-Abend der Extraklasse, gleichsam die Oscars der internationalen Restaurantszene, und die Geburtsstunde eines neuen Gastronomiestandards. In den prächtigen Hallen des Palais Brongniart werden sich Gäste aus aller Welt einfinden und bei erlesenen Weinen und Champagner kulinarische Hochgenüsse erleben.

Die Entscheidung der Jury ist bereits gefallen. Für die ausgezeichneten Restaurants, Pop-up-Lokale, Küchenchefs, Erzeuger, Neuzugänge und die Gastronomiebranche insgesamt werden sich damit völlig neue Wege auftun.

Anrichten feiner Kreationen

100 Juroren: Bekannte Größen und neue Namen

Einzigartig präsentieren sich die WRA auch durch ihre Jury, die zur Hälfte aus Frauen besteht. Und auch die vorgegebenen Kategorien zeugen von einem Anspruch, der dem modernen Gastronomen und seiner Neugier und Freude an der feinen, ehrlichen Küche weit mehr als bisher gerecht wird.

Yotam Otteolenghi, Ana Ros, Rene Redzepi, Clare Smyth, Mauro Colagreco, Elena Arzak, Massimo Botturo, Helene Darroze, Yoshihiro Narisawa, Alex Atala, Rodolfo Guzman, Margot Janse, David Chang, Margaret Lam, Tom Parker Bowles, Manoella Buffara, Dan Barber, Emma Bengtsson, Kylie Kwong, Peter Gordon, Esben Bang, May Chow und Daniel Humm, …, um nur einige zu nennen.

Anrichten feiner Kreationen
Anrichten feiner Kreationen

Die Awards

18 begehrte Auszeichnungen werden am Abend der World Restaurant Awards vergeben: 12 „Big Plates“ für meisterhaftes Können, Integrität und Vielfalt in den Kategorien bestes Restaurant, bester Neuzugang, Restaurants an abgelegenen Orten, Erfindergeist, beständige Klassiker, Residenzen und Pop-up-Lokale, Atmosphäre, ethisches Denken und Erzeuger. Darüber hinaus werden sechs „Small Plates“ vergeben, die eher lässig konzipiert sind und Kriterien wie den besten Instagram-Account, den besten mobilen Food-Service, den besten tattoofreien Küchenchef, das beste Rotweinsortiment, die beste pinzettenfreie Küche und die beste journalistische Berichterstattung auszeichnen.

„Unser Leitmotiv bei der Zusammenstellung der Kategorien und der Jury war, ein Forum für Gespräche über exzellente Restaurants aller Formate, Größen und Farben zu bieten und Diskussionen zu ermöglichen, die über die üblichen großen Namen und Destinationen hinausgehen.“

Joe Warwick, Creative Director der The World Restaurant Awards