Gaggenau
[common.previous]

Die Neuauflage eines Klassikers.
Erfahren Sie mehr.

Die Neuauflage eines Klassikers.
Erfahren Sie mehr.

Die Neuauflage eines Klassikers.
Erfahren Sie mehr.

Die Neuauflage eines Klassikers.
Erfahren Sie mehr.

Die Neuauflage eines Klassikers.
Erfahren Sie mehr.

Die Neuauflage eines Klassikers.
Erfahren Sie mehr.

[common.next]

Seit über 30 Jahren ist der Einbau-Backofen EB Objekt der Begierde,
für den privaten Koch wie für den Profikoch zu Hause. Er wurde zum
Wahrzeichen für Gaggenau.

Mit seiner beeindruckenden Breite von 90 cm unterstreicht der Backofen die Einzigartigkeit und Herkunft von Gaggenau und ist zugleich Symbol traditioneller Avantgarde. Er ist individuell und charakteristisch und bildet das Herzstück einer jeden Küche. In einer Welt maschinell hergestellter Hausgeräte sticht dieser fast vollständig in Handarbeit gefertigte Backofen hervor. Das einzigartige Zusammenspiel hochwertiger Materialien und äußerst geschickter Hände verleihen ihm etwas wie eine Seele. Sein brillantes Design und seine beeindruckende Leistung machen ihn zu einem wahren Klassiker.

zurück
vor

Der EB 333 ist Kult.
Sven Schnee, Globale Leitung Marke Gaggenau.

Sven Schnee erläutert, auf welche Weise der EB-Backofen den Geist von Gaggenau verkörpert und wie er unter den Kulinarikern hingebungsvolle Anhänger gefunden hat. Der EB 333 ist mehr als ein Produkt oder ein Hausgerät; er gibt Einblick in die Zukunft des Unternehmens.

„Im Jahr, in dem wir unser 333-jähriges Bestehen feiern, war es die absolut richtige Entscheidung, das Wahrzeichen unserer Marke aufleben zu lassen und ihm einen neuen Namen zu geben. Technisch auf dem neuesten Stand, mit Herzblut und besonderem handwerklichen Geschick gefertigt – das ist der EB 333.“
zurück
vor

Das Produkt, das wie kein anderes für Gaggenau steht.
Sven Baacke, Leitung Design Gaggenau.

Sven Baacke war bei der Entwicklung des EB 333 in jeden Aspekt eingebunden. Er erläutert, weshalb dieser Backofen die Gaggenau-Designphilosophie der traditionellen Avantgarde auf den Punkt bringt und gibt einen Ausblick in die Zukunft des EB 333.

"Der Backofen hält die perfekte Balance zwischen unserer Herkunft und unserer Zukunft."
zurück
vor

Der EB 333, aus dem Blickwinkel eines Designers.
Janina Fey, Designer Gaggenau.

Janina Fey spricht über Chancen, Herausforderungen und Bedenken bei der Umgestaltung eines Kultobjekts, das sowohl für das Unternehmen wie seine Kunden so große Bedeutung hat. Es galt, technische Neuerungen einzuarbeiten und das Aussehen zu modernisieren, aber keinesfalls das Wesen des Backofens zu verändern.

"Es war uns wichtig, diesen ursprünglichen und zeitlosen Charakter zu bewahren."
zurück
vor

Ein Ding des Unmöglichen – die Realisierung des EB 333.
Jörg Neuner, Gaggenau Markenzentrum Lipsheim.

Jörg Neuner erinnert sich an die enormen Herausforderungen, vor denen die Fertigungsteams standen, und wie sie das Unmögliche möglich machten. Er skizziert die harsche Realität bei der Verwirklichung einer Vision.

"Nur ein einziger Prozess ist automatisiert; alle anderen Schritte sind manuell oder sogar reine Handarbeit."
zurück
vor

Reflektieren über Edelstahl.
Sören Strayle, Designer Gaggenau.

Schon bevor Sören Strayle als Designer zu Gaggenau kam, kam er mit der Marke in Berührung, in Form eines EB 378. Denn sein Vater, ein Bäcker, gönnte sich diesen Backofen als Geschenk zum Einstieg in den Ruhestand. Besser kann eine Produktempfehlung eigentlich nicht sein und vermutlich wurden schon damals die Weichen dafür gestellt, dass Sören Strayle eines Tages zu Gaggenau stoßen würde. Dass er nun in die Entwicklung der Folgegeneration des EB eingebunden war, sagt viel über die Langlebigkeit dieses Backofens aus und lässt auch ein wenig Nostalgie aufkommen.

"Dieser Ofen wird mich immer an meinen Vater erinnern, der von Beruf Bäcker war."
zurück

1986
EB 374

1989
EB 378

1997
EB 388

2004
EB 388

2017
EB 333

View EB 333 Ofen
vor

Die Entstehung eines wahren Originals.

1986 war der Originalbackofen EB 374 eine echte Entdeckung für Europa. Er war das persönliche Projekt des Gaggenau-Inhabers Georg von Blanquet, im Privaten ein leidenschaftlicher Koch. Als Inspiration für diesen geräumigen und brillanten Backofen dienten ihm die imposanten amerikanischen „Range Cooker“. Mit seiner revolutionären Breite von 90 cm wurde der Backofen zum Design-Statement, das die Küche vollkommen veränderte. Fast augenblicklich erlangte er Kultstatus und wurde unter den privaten Köchen zum Favoriten. Großen Anklang fand auch sein avantgardistisches Design, das über die folgenden drei Jahrzehnte nur behutsam angepasst wurde.